AAA u. AA Batterien durch Lith. Akkus ersetzen

Postet hier alles an Ideen was euch einfällt. Egal wie verrückt, wir werden es ernstnehmen und mit euch diskutieren.
Antworten
Jupedi
Beiträge: 4
Registriert: Sa Jan 09, 2021 4:44 pm

AAA u. AA Batterien durch Lith. Akkus ersetzen

Beitrag von Jupedi »

Servus,

ich betreibe hier eine umfangreiche Smart Home Steuerung.
Leider benötigen ca. 50 Sensoren Batterien. (LR44 Knopfzellen, AAA und AA)

Umwelttechnisch ist der Batterieverschleiß der Gau.
Wenigstens die AAA und AA Batterien in Geräten, welche zwei Batterien benötigen, möchte ich durch Akkus ersetzen.
Ich würde im Falle der Lithium Akkus nur eine Zelle verwenden und das zweite Fach mit einem maßgleichen Dummy samt Stahlkern bestücken.
Vor Jahren hab ich viel mit NiMH Akkus gemacht, aber die hohen Selbstentladung war immer problematisch.

Es kommen ja nur die Bauformen 14500 (AA) u. 10440 (AAA) in Frage.
Diese haben aber meist eine relativ geringe Kapazität, ungefähr 700 mAh.
Daher die Frage was sinnvoller ist, 2500mAh NiMH Akkus mit höherer Selbstentladung
oder 700 mAh Lithium Akku mit geringer Selbstentladung?

Jetzt halten die Batterien meist ein gutes Jahr. Die Akkus sollten wenigsten ein halbes durchhalten, sonst wird der Wechsel zum Hobby.

Glaubt ihr die LOW BATTERY Funktion der Geräte funktioniert noch und meldet ausreichend früh, um Zellenschäden zu vermeiden?

Gibt es Quellen für gebrauchte Akkus dieser Typen? Meist sind ja 18650 anzutreffen.

Hat jamand sowas schon gemacht?
Benutzeravatar
Stefanseiner
Beiträge: 987
Registriert: Sa Apr 11, 2020 8:44 pm
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: AAA u. AA Batterien durch Lith. Akkus ersetzen

Beitrag von Stefanseiner »

ich würde auf die "Low Bat" Warnung nicht warten wollen und stattdessen Zellen mit Schutzschaltung nehmen.
Da gibt's auch welche mit bis zu 1.100mAh als 14500er z.B.
https://www.akkuteile.de/lithium-ionen- ... ?facets=40
https://www.nkon.nl/de/rechargeable/li- ... 14500.html

alternativ, wenn Dir die Kapazität zu gering ist, vielleicht kannst Du das eine oder andere Gerät so umbauen, dass Du anstatt 1x LiIon Zelle + 1x Dummy in Reihe stattdesen 2x LiIon parallel benutzen kannst, evtl. nach dem Muster:
1. Zelle ganz normal einlegen
2. Zelle: den Kontakt zum Gerät mit Panzertape abkleben, 2. Zelle parallel zur ersten einlegen, kurzes Kabel vom abgeklebten Kontakt zum gegenüberliegenden Pol der beiden Zellen ziehen
ZeroDown
Beiträge: 130
Registriert: Di Aug 18, 2020 9:18 pm

Re: AAA u. AA Batterien durch Lith. Akkus ersetzen

Beitrag von ZeroDown »

Was ist mit der spannungsdifferenz?
Liion hat bis zu 4,2v AA oder AAA mal bis zu 3,4V in Reihe
Jupedi
Beiträge: 4
Registriert: Sa Jan 09, 2021 4:44 pm

Re: AAA u. AA Batterien durch Lith. Akkus ersetzen

Beitrag von Jupedi »

Die Parallelschaltung ist mir auch schon in den Sinn gekommen. Ich möchte aber nur ungern dran rumfräsen.

Werde es mal mit einem einzelnen Akku versuchen. ( mit Schutz )

Die Spannungsdifferenz 3,0V zu 3,6V ist natürlich auch noch ein Thema.
crazygo62
Beiträge: 207
Registriert: So Sep 13, 2020 12:49 pm

Re: AAA u. AA Batterien durch Lith. Akkus ersetzen

Beitrag von crazygo62 »

@jupedi
welches Smart Home System ist das denn, in welchen Spanungsbereichen können Deine Aktoren/Sensoren ect. betrieben werden ????
Damit würde ich erst einmal anfangen, evt. sind 4,2V kein Thema für die Dinger, dann wäre alles recht einfach.

Mfg Uwe
Masamune
Beiträge: 50
Registriert: Do Mai 28, 2020 10:06 pm

Re: AAA u. AA Batterien durch Lith. Akkus ersetzen

Beitrag von Masamune »

Warum nicht einfach NiMh mit geringer Selbstentladung wie die Eneloops verwenden? Die hab ich in zahlreichen Geräten drin und die halten in Sensoren Jahre bis sie geladen werden.
Die Selbstentladung wird mit 10 Jahren von 90 auf 70% angegeben.
drbacke
Site Admin
Beiträge: 412
Registriert: Di Apr 24, 2018 11:33 am

Re: AAA u. AA Batterien durch Lith. Akkus ersetzen

Beitrag von drbacke »

Also ich habe das für eine Waage gemacht und das läuft schon seit 6 Monaten extrem gut.
Ich glaube da waren 3 oder 4 in Serie und dann ließ sich dann direkt ersetzen.
Bei einer in Serie wird's schwer.
Viele Grüße
Andreas
Antworten