Tesla Batteriemodule

Postet hier alles an Ideen was euch einfällt. Egal wie verrückt, wir werden es ernstnehmen und mit euch diskutieren.
Antworten
Rass
Beiträge: 112
Registriert: Sa Nov 16, 2019 8:15 pm

Tesla Batteriemodule

Beitrag von Rass » So Jan 26, 2020 5:52 pm

Habe gerade bei Kleinanzeigen folgende Anzeige gelesen ...

"1299€ Tesla Batteriemodule 2019
Angeboten werden neuwertige Tesla-Batterie-Module, welche frisch aus einem verunfallten Tesla Model S 75D (BJ. 2019, 23.000 km) demontiert wurden. Die Module wurden geprüft und sind lagerfähig aufgeladen.

Diese Module eignen sich sehr gut als Antriebsbatterie für Elektromobile, oder auch als PV-Speicher stationär oder im Camping. Die Zellen sind mit einer Flüssigkeitskühlung (Glycol-Gemisch) ausgerüstet, welche bei einer Belastung über 1C verwendet werden sollte.

Der Preis gilt pro Stück. Abholbar nach Absprache jederzeit im Raum Karlsruhe.
Ein versicherter Versand innerhalb 1..2 Werktagen ist ebenfalls möglich.
Privatverkauf - ohne Garantie oder Gewährleistung.

Technische Daten:
Aufbau: 6S74P: 6 Zellen in Serie, 74 Parallel = 444 Zellen
Zellen: Lithium-Ionen, NCA, Format 18650 mit je 3.400 mAh
Spannungen (V): min. 18,6 - nom. 22,2 - max. 25,2
Ströme (A): max. 3s: 1.520, 10s: 1.000
Abmessungen (L x B x H) cm: 68,5 x 30 x 7,5
Gewicht: ca. 25 Kg
"

Das Stück 2,93€ ... 😉

-rass-
sunap
Beiträge: 108
Registriert: So Okt 27, 2019 12:29 pm

Re: Tesla Batteriemodule

Beitrag von sunap » So Jan 26, 2020 8:51 pm

Moin Rass,
ja ich schaue auch mal ab und zu wegen ElektroVehicle-Akkus.
Ebay und Ebay-Kleinanzeigen sind voll damit.
Muss ja nicht unbedingt Tesla sein, es gibt auch haufenweise Nissan Leaf oder Toyota Prius oder ähnliches.
Häufig so 20kWh DCDCBattery für 700 - 1000 Euro je nach Laufleistung.
Prius und so sind Nickel-Metallhydrid-Akkus, aber hauptsache Speicher oder ? :D

Ist bestimmt auch dann noch Bastelei aber ... mal schauen wie die Preise die nächsten 2 Jahre aussehen werden ...

gruß
sunap
Rass
Beiträge: 112
Registriert: Sa Nov 16, 2019 8:15 pm

Re: Tesla Batteriemodule

Beitrag von Rass » Mo Jan 27, 2020 9:52 pm

Na Bastelei bestimmt ...
Aber ich möchte die Packs eher nicht auseinander nehmen, die sind bei der Belastung in einem Auto bestimmt richtig gut verbaut/verschweisst. Besser gleich den ganzen Block verwenden.

-rass-
nabnak
Beiträge: 4
Registriert: Fr Jan 31, 2020 7:07 pm

Re: Tesla Batteriemodule

Beitrag von nabnak » Fr Jan 31, 2020 8:39 pm

Hallo,

hat von Euch schon jemand so einen Akku im Einsatz und kann seine Erfahrung teilen?

Grüße Nabnak
elton100
Beiträge: 97
Registriert: Sa Feb 29, 2020 6:23 am

Re: Tesla Batteriemodule

Beitrag von elton100 » Sa Feb 29, 2020 6:21 pm

Macht auch wenig Sinn bei dem Preis, wenn man neue 3000er Zellen für ca. 3,20€ bekommen kann (Stand 2/2020).

BG, Elton
Andy

Re: Tesla Batteriemodule

Beitrag von Andy » Mo Mär 02, 2020 6:32 pm

444 Panasonic 3150 mAh Zellen hat ein Tesla "Brett" 6 x 74 in Serie (24v)
Für 48V brauchst du 2 Bretter. Ich habe da auch schon umher gerechnet aber das lohnt einfach nicht wirklich. Klar im Gegensatz zu neuen Zellen ist so ein Pack evt. billiger aber im vergleich zu gebrauchten zu teuer.
Antworten