eAutos im Forum?

Alles über elektrisches Fahren.
Rass
Beiträge: 110
Registriert: Sa Nov 16, 2019 8:15 pm

Re: eAutos im Forum?

Beitrag von Rass » Do Aug 27, 2020 11:50 am

Stefanseiner hat geschrieben:
Do Aug 27, 2020 9:21 am
Was mich sehr überrascht hat ist die Materialanmutung
Das klingt aber arg nach Car Maniac ... 😉

-rass-
Rass
Beiträge: 110
Registriert: Sa Nov 16, 2019 8:15 pm

Re: eAutos im Forum?

Beitrag von Rass » Do Aug 27, 2020 11:55 am

schmue hat geschrieben:
Do Aug 27, 2020 8:20 am
Interessanter Kandidat zum Kampfpreis.
Nicht nur Car Maniac, aber seine Tests finde ich ziemlich cool ...
Hier Aiways U5:
https://youtu.be/886dPY7xvKw

-rass-
Manfred P.
Beiträge: 305
Registriert: So Feb 16, 2020 5:18 pm

Re: eAutos im Forum?

Beitrag von Manfred P. » Do Aug 27, 2020 1:19 pm

Hallo,
dieser Wagen ist eine absolute Kampfansage an die europäische Autoindustrie!
Die Autoindustrie hängt tief in der Kriese und die wissen nicht wohin die Reise geht. Klar haben die vieles in D selbst verschuldet.
Eines muss/ sollte auch bedacht werden. Wenn wir die Autoindustrie in D verlieren dann geht es mit D ziemlich in die Knie. Es hängen direkt zehntausende Jobs dran
und indirekt wird dann fast jeder betroffen sein und sei es durch kaum noch Sozialleistungen. Mehr möchte ich hier nicht dazu sagen ;-)
Rass
Beiträge: 110
Registriert: Sa Nov 16, 2019 8:15 pm

Re: eAutos im Forum?

Beitrag von Rass » Do Aug 27, 2020 1:37 pm

Trotzdem finde ich Preise von um die 40K Euro schon extrem heftig! Selbst der ID3, als s.g. elktr. Volkswagen, ist doch von der Masse nicht bezahlbar ...
Für mich persönlich ist momentan immer noch das größte Ärgerniss am neuen E-Mobil, die fehlende Hängerkupplung. Für Garten und Fahrrad brauche ich das Dingens einfach.
Btw mein Favorit Kia eNiro ... latürnich auch hier keine HK verfügbar ... 😣

-rass-
Benutzeravatar
Stefanseiner
Beiträge: 299
Registriert: Sa Apr 11, 2020 8:44 pm
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: eAutos im Forum?

Beitrag von Stefanseiner » Do Aug 27, 2020 1:44 pm

Rass hat geschrieben:
Do Aug 27, 2020 11:50 am
Stefanseiner hat geschrieben:
Do Aug 27, 2020 9:21 am
Was mich sehr überrascht hat ist die Materialanmutung
Das klingt aber arg nach Car Maniac ... 😉
stimmt. Aber nachdem ich mit 18 / 20 Jahren meine "tiefer / breiter / schneller / mehr Spolier & lauter"-Phase ausgelebt habe ist es mir mittlerweile relativ egal, wie ein Auto von außen aussieht. Seh ich ja eh bloss beim Ein- und Aussteigen. Drin sitzen und sich wohl fühlen, auch nach einem 800KM Trip - das habe ich zu schätzen gelernt

@ ANhängerkupplung: stimmt, das halte ich auch für einen riesen Mangel generell bei E-Autos
für den Hyundai e-Kona gibt es eine Hängerkupplung bis 500KG
Der Aiways wird im Q1 / Q2 eine ANhängerkupplung mit um 700KG bekommen, die sind wohl aktuell noch in Verhandlung mit verschiedenen Zulieferern und danach kommt die TÜV Zulassung

Manfred P. hat geschrieben:
Do Aug 27, 2020 1:19 pm
dieser Wagen ist eine absolute Kampfansage an die europäische Autoindustrie!
Die Autoindustrie hängt tief in der Kriese und die wissen nicht wohin die Reise geht. Klar haben die vieles in D selbst verschuldet.
Eines muss/ sollte auch bedacht werden. Wenn wir die Autoindustrie in D verlieren dann geht es mit D ziemlich in die Knie.
ich hoffe, die europäische Autoindustrie sieht das nicht als Kampfansage sondern als Ansporn, nochmal aus zu loten, ob man hier wirklich für jeden elektronischen Pups gleich einen 1.000er in der Preisliste nach oben steigen muss. So Kleinigkeiten wie Navi -> 3.500€ Aufpreis? Macht halt mal Android drauf und gut ist. USB Anschluss aufpreispflichtig? Hallo, wir haben 2020. Matrix LED Scheinwerfer +2.500€ zu den normalen? Die werden schlussendlich auch aus China geliefert werden, aber beim Aiways gehören die serienmäßig dazu. Zur Grundausstattung wohlgemerkt...

Demnächst bringt BMW den Elektro X3 raus. Der wird knapp unter 80.000€ kosten. In der absolut nackten Grundausstattung. Mit bissel Extras haben sich schnell nochmal 20.000€ dazuaddiert.

100.000€ für ein Auto vom Format höher gelegter Golf- soviel kann und will ich mir für eine Karre einfach nicht leisten. Das muss doch auch anders gehen.
Zumal mittlerweile ja auch unendlich viele Teile aus China kommen und somit grundsätzlich billig produziert werden.
Es sind halt teilweise auch unverhältnismäßig hohe Löhne, die in der Autoindustrie gezahlt werden hier in Deutschland. Meine Frau ist Altenpflegerin, ich bin Sozialarbeiter für Kinder & Jugendliche. Zusammen genommen haben wir in etwa dasselbe, was jemand am Fließband in der Autoindustrie oder bei ZF Getriebe verdient.
Und ständig gröhlen Verdi und IG Metall nach noch mehr Lohn. Da weiß ich nie, ob ich lachen oder weinen soll, denn schlussendlich ist es genau das, was die Automobilindustrie Kopf und Kragen kosten wird. Ist bei der Stahlindustrie ja genau so. Was dort ungelernte Fließbandarbeiter ohne jegliche Verantwortung für Menschen verdienen, da werd ich wohl gehaltstechnisch niemals hinkommen.
schmue
Beiträge: 178
Registriert: Mi Feb 19, 2020 11:15 pm

Re: eAutos im Forum?

Beitrag von schmue » Do Aug 27, 2020 2:23 pm

Es gibt leider genug die diese Preise zahlen von daher scheint es, rein marktwirtschaftlich betrachtet, gerechtfertigt zu sein...
Im Moment haben wir mit den EAutos wenigstens die chance die TCO zu senken. So das ein Erwerb nicht so relevant sein wird wie beim Verbrenner.
Ich bin eigentlich kein Freund importierter Autos. Aber ich tu mich damit auch schwer die Preise mitzugehen.
Der eGolf war bisher die einzige Ausnahme nach oben.
Antworten