Laderegler Hilfestellung für Modellflugzeug 2S Li-Ion 18650

Antworten
linova
Beiträge: 3
Registriert: Fr Apr 10, 2020 3:23 pm

Laderegler Hilfestellung für Modellflugzeug 2S Li-Ion 18650

Beitrag von linova »

Guten Tag in die Runde.
Ich bin bisher stiller Mitleser im Forum und Zuschauer in den Videos gewesen. Selber besitze ich keine PV-Anlage bzw. Speicher.
Privat und im Modellbau beschäfte ich mich mit dem Thema aber und plane ein Modellflugzeug mit C60 Zellen auszustatten und einem Laderegler zu versehen, um dann ein 2S System oder auch 3S system zu betreiben.
Und schon entsteht die erste Hürde, bei der ich mir erhoffe, hier im Forum einige Hilfestellungen zu bekommen.

Ich habe mir folgenden Laderegler gekauft.
https://vi.vipr.ebaydesc.com/ws/eBayISA ... cureDesc=1

Der Laderegler ist mit einem CN3722 IC ausgestattet, der -wenn ich das richtig verstanden haben- eine MPPT Ladung realisiert.
Ich habe das im Testaufbau schon alles einmal durchlaufen lassen, ohne das es angefangen hat zu brennen. :D
Die Ladeschlussspannung von 12,6 etwas überschritten. Soweit ich das richtig beurteilen kann, soll das bei diesen günstig-laderegler normal sein.

Nun möchte ich gerne einen Segler bauen, der mit einem 2S System zurecht kommt. (2x 18650 Zellen). Laut beschreibung kann der Regler auch 2S.
Hier ist die PDF für den IC.
http://www.consonance-elec.com/pdf/data ... CN3722.pdf

Auf der Seite 6 wird die Ausgangsspannung angesprochen.
Nun meine Frage)
Muss ich im Spannungsteiler das Widerstandsverhältnis ändern, um auf eine Ausgangsspannung für ein 2S System zu kommen?

Danke vielmals für eure Antworten und Ideen.
latroe
Beiträge: 35
Registriert: Mi Nov 25, 2020 10:47 am

Re: Laderegler Hilfestellung für Modellflugzeug 2S Li-Ion 18650

Beitrag von latroe »

Servus,
Habe gerade ein wenig Probleme dir zu folgen...

Du fliegst mit einem 2S oder 3S fliegen, wobei du sicherlich nicht C60 sonder 60C Belastbarkeit meinst...

Diese Belastung bekommst du mit 18650 Zellen bei annehmbaren Gewicht nicht hin. Mit den Besten auf dem Markt bekommst du nicht mehr wie 10-11C zusammen in einer 1P Konfiguration.

Hat dein Flieger die Tragflächen mit Solarzellen? Wenn es nur darum geht den Akku zu laden solltest du ein normales BMS verwenden, aber nur zum laden. Den Motor immer direkt ohne Schutz betreiben, sonst können Peaks oder eine Leere Zelle das BMS abschalten und der Flieger ist unbemannt 😅
linova
Beiträge: 3
Registriert: Fr Apr 10, 2020 3:23 pm

Re: Laderegler Hilfestellung für Modellflugzeug 2S Li-Ion 18650

Beitrag von linova »

Hallo latroe, sorry für die Späte Antwort.
Möglichweise habe ich die Problemstellung nicht korrekt beschrieben und somit etwas Verwirrung geschaffen.

Der Flieger ist mit Solarzellen von Sunpower ausgestattet. Ich bin der Meinung, dass die früher einmal C60 Zellen hießen, daher hatte ich es oben im ersten Post geschrieben.
Die Belastarkeit der Akkus meinte ich damit nicht.

Mein Ziel bzw. meine Vorstellung / Wunsch ist es, dass die Solarzellen um die 9v erreichen, damit ich dann einen Ladereger anschließen kann, der 2 LiIon 18650 Zellen lädt.

Das von Dir angesprochene BMS kann ich doch nicht an die Solarzellen anschließen oder?
Danke für Deine Antwort und viele Grüße

Linkanlage:

verwendete Solarzellen
https://www.mrwatt.eu/en/shop/solar-cel ... power.html
linova
Beiträge: 3
Registriert: Fr Apr 10, 2020 3:23 pm

Re: Laderegler Hilfestellung für Modellflugzeug 2S Li-Ion 18650

Beitrag von linova »

Nachtrag:

Weist evt, ob dieses Board hier genau das ist, was ich suche?

https://www.ebay.de/itm/274775541653?_t ... %7Ciid%3A3

Danke für die Hilfe
dentec
Beiträge: 214
Registriert: Do Feb 13, 2020 11:25 am
Wohnort: Allgäu

Re: Laderegler Hilfestellung für Modellflugzeug 2S Li-Ion 18650

Beitrag von dentec »

linova hat geschrieben: Di Mai 11, 2021 10:22 pm
Auf der Seite 6 wird die Ausgangsspannung angesprochen.
Nun meine Frage)
Muss ich im Spannungsteiler das Widerstandsverhältnis ändern, um auf eine Ausgangsspannung für ein 2S System zu kommen?

In light of FB pin’s bias current, the regulation voltage in constant voltage mode is determined by the following equation:
VBAT=2.416×(1+R7/R6)+IB×R7 Where, IB is FB pin’s bias current, which is 50nA typical.
From the above equation, we can see that an error is introduced due to the existence of bias current IB, the error is IB×R7. If R7=500KΩ, then the error is about 25mV. So the error should be taken into account while designing the resistor divider.
The regulation voltage range that can be set is from 3V to 25V.
Der Charger geht in den Konstant-Spannungsmodus, wenn der "FB"-Pin 2.416 Volt erreicht.
VBAT ist also die gewünschte Ladeschluss-Spannung. Entsprechend musst du nach obiger Gleichung R6 und R7 wählen, die aus Ib resultierende Abweichung ist IBxR7 in Volt (Ib typisch: 50nA). In Deinem Fall sollte VBAT dann für ein 2S-System 8.4 Volt sein, um Überladung zu vermeiden, evtl. 8.3 V nehmen.
11kWp PV, 15kWh DIY-Akku (7S) mit DIY-BMS V2.0 + EAuto m. PV-gesteuerter Wallbox
Antworten