48V Batterie wie laden über Solaranlage / Überschussleistung

Scotty89
Beiträge: 16
Registriert: So Jan 24, 2021 11:18 am

48V Batterie wie laden über Solaranlage / Überschussleistung

Beitrag von Scotty89 » So Jan 24, 2021 11:33 am

Hallo zusammen,

ich verfolge das gesamte Thema Solarstrom und Speicherung nun schon eine Weile und betreibe auch eine "kleine" Steckdosen Anlage auf dem Dach und bin damit auch schon sehr zufrieden...
Aber man kann ja immer was verbessern ;)
Nachdem ich nun über mein aufgebautes Smarthome auch den Stromzähler auslesen kann und somit genau sehe welche Leistung aus und auch ins Netz geht dachte ich mir diese kann man doch Sinnvoll Speichern und selber verbrauchen...

Nun zu meinem Problem wo mir ggf. jemand ein bissel Input geben kann ;)

Die Solaranlage ist auf dem Dach und die Wechselrichter im Kaltboden unterm Dach verbaut, Dort speisen Sie auch direkt ins Hausnetz ein. "Ein" Kabel im Haus von Dachboden zum HWR bekomme ich im Haus leider nicht mehr verlegt....

Daher war meine Idee die Solaranlage so zu belassen und im HWR das Batterie System aufzubauen.
Die Idee wäre ein 48V Batterie Laderegler zu finden der Regelbar ist abhängig von der "Überschussleistung" die ich vom Stromzähler direkt auslesen kann...

Leider fehlen mir gerade so etwas die Ideen solch ein Geräte zu finden oder wie man das Realisieren könnte.

jemand hier etwas Erfahrung oder eine Idee wie man das sonst gestalten könnte ?

Vielen Dank.
Manfred P.
Beiträge: 557
Registriert: So Feb 16, 2020 5:18 pm
Wohnort: NRW

Re: 48V Batterie wie laden über Solaranlage / Überschussleistung

Beitrag von Manfred P. » So Jan 24, 2021 3:50 pm

Hallo,
wenn ich das richtig verstehe, möchtest du das was du zuvieleinspeist durch ein Batterieladegerät verbrauchen. Und dann? Was machst du mit der vollen Batterie?
Der bessere Ansatz ist es, die Einspeiseleistung so anzupassen, dass du nur soviel in Netz einspeist wie auch verbraucht wird und als Pufferung die Batterie verwendest.
Viel Spass hier im Forum.
1 kWp Ost / 3,7 kWp West / 7,2 kWh LiFePo4 Inselanlage
Benutzeravatar
Stefanseiner
Beiträge: 708
Registriert: Sa Apr 11, 2020 8:44 pm
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: 48V Batterie wie laden über Solaranlage / Überschussleistung

Beitrag von Stefanseiner » So Jan 24, 2021 8:26 pm

was Du suchst ist soetwas wie ein Victron Multiplus, also eine "AC-Speicherlösung"

Keine Ahnung, wie man sowas als Selbstbau lösen kann, habe ich bislang noch in keinem Forum so vorgefunden.

EInfacher wäre das zu lösen, wenn Du im im "Kaltboden" (ist das der Dachboden?) noch Platz findest um dort die Batterie unter zu bekommen.
Dann wäre der Aufbau so zu realisieren
Bild

ist im Grunde dasselbe Prinziep, wie ich das hier gerade mache -> Grundlast System: 600W PV + 3KWh DIY 18650 Powerwall für Muttern
und auch hier -> Innenwiderstand
Benutzeravatar
voltmeter
Beiträge: 258
Registriert: Mo Aug 24, 2020 1:18 am

Re: 48V Batterie wie laden über Solaranlage / Überschussleistung

Beitrag von voltmeter » So Jan 24, 2021 9:39 pm

schlechter platz für den akku im sommer und im winter und genauso schlecht brandschutztechnisch
schmue
Beiträge: 310
Registriert: Mi Feb 19, 2020 11:15 pm

Re: 48V Batterie wie laden über Solaranlage / Überschussleistung

Beitrag von schmue » Mo Jan 25, 2021 7:42 am

Stefanseiner hat geschrieben: So Jan 24, 2021 8:26 pm was Du suchst ist soetwas wie ein Victron Multiplus, also eine "AC-Speicherlösung"

Keine Ahnung, wie man sowas als Selbstbau lösen kann, habe ich bislang noch in keinem Forum so vorgefunden.
Im Prinzip recht einfach. Nur das man halt statt über einen MPPT Laderegler ein Ac Ladegerät verwendet.
JEHU Garcia hat dies in sehr häufig in diversen Varianten auf Youtube dokumentiert.
Es gibt auf Ebay kleine DC/DC Wandlerplatinen die mit CC/CV Verfahrten laden. Diese können recht günstig mit ausrangierten Servernetzteilen (Ich meine HP war hier sehr beliebt) betrieben werden.

Alternativ kann man sich natürlich auch ein professionelles Ladegerät zulegen.
Scotty89
Beiträge: 16
Registriert: So Jan 24, 2021 11:18 am

Re: 48V Batterie wie laden über Solaranlage / Überschussleistung

Beitrag von Scotty89 » Mo Jan 25, 2021 8:04 pm

Hallo zusammen,

vielen Dank für die schnelle Antworten...

@Stefanseiner

so hatte ich es mal angedacht nur ist für mich der Boden auch nicht gerade der beste Platz zwecks den drei Punkten.. (im Sommer zu warm, im Winter zu kalt, Brandschutz ...) Platz wäre da allerdings massenweise da ...


Alternativ müsste ich schauen das ich mit den Solarkabel halt am Haus außen entlang gehen und dann in den HWR reinkomme... wäre aber nur meine letzte Lösung da ich kein Freund von freiliegenden Leitungen in der Umwelt bin ;)
zumal es immer bissel blöd aussieht am Haus..
aber wenn es nicht anders Sinnvoll geht müsste man es so machen ..


@ schmue

das Klinkt wieder sehr interessant ..
was für mich halt interessant ist zu wissen ist wie man das dann "Reglen" kann. oder was es da ggf "fertig" gibt...
denn ich möchte ja "nur" die Leistung in den Akku schieben +- die sonst ins Netz gehen würde.. aktuell kann ich das ja über meinen Zähler direkt auslesen nur das irgendwie zu verwerten ist die frage...
da bin ich etwas überfragt..

evtl hier mehr Infos oder Beispiele ??


Analoge Systeme sind ja bspw. von e3dc der quattroporte das wäre eigentlich so etwas .. die machen das über sogn. Wurzelmesser und Bus System..


das gante Thema Akku entladen würde ich jetzt grade noch Hinten anstellen, den da gibt es diverse Systeme und Möglichkeiten oder bin ich da zu blauäugig unterwegs ?
Benutzeravatar
voltmeter
Beiträge: 258
Registriert: Mo Aug 24, 2020 1:18 am

Re: 48V Batterie wie laden über Solaranlage / Überschussleistung

Beitrag von voltmeter » Mo Jan 25, 2021 8:23 pm

wie "klein" ist deine anlage?
lohnt sich das ganze überhaupt mit dem speicher?
schmue
Beiträge: 310
Registriert: Mi Feb 19, 2020 11:15 pm

Re: 48V Batterie wie laden über Solaranlage / Überschussleistung

Beitrag von schmue » Di Jan 26, 2021 7:45 am

Scotty89 hat geschrieben: Mo Jan 25, 2021 8:04 pm @ schmue

das Klinkt wieder sehr interessant ..
was für mich halt interessant ist zu wissen ist wie man das dann "Reglen" kann. oder was es da ggf "fertig" gibt...
denn ich möchte ja "nur" die Leistung in den Akku schieben +- die sonst ins Netz gehen würde.. aktuell kann ich das ja über meinen Zähler direkt auslesen nur das irgendwie zu verwerten ist die frage...
da bin ich etwas überfragt..

evtl hier mehr Infos oder Beispiele ??
Die Beispiel genannte Lösung ist natürlich relativ "dumm". Man könnte sicher mit Relais die Netzteile in Kaskaden ein- und ausschalten sofern man mehrere parallel hat. Aber das wäre nur eine sehr grobe Regelung.
Das Problem beim Stromverbrauch ist das er nicht konstant ist bzw linear ansteigt/abfällt.
Und diese ständigen Fluktuationen erfordern einen gewissen Aufwand beim messen und regeln.
Es gibt hier fertige Systemedie aber auch entsprechend kosten -> E3DC
Scotty89 hat geschrieben: Mo Jan 25, 2021 8:04 pm Analoge Systeme sind ja bspw. von e3dc der quattroporte das wäre eigentlich so etwas .. die machen das über sogn. Wurzelmesser und Bus System..

Du meinst Wechselstrom? Analog sind die alle eher nicht.
Scotty89 hat geschrieben: Mo Jan 25, 2021 8:04 pm das gante Thema Akku entladen würde ich jetzt grade noch Hinten anstellen, den da gibt es diverse Systeme und Möglichkeiten oder bin ich da zu blauäugig unterwegs ?
Es sollte schon alles im kompatiblem Spannungsbereich liegen. Aber du hast sicher recht. Auch der Inverterseite hat man gefühlt mehr Auswahl wenn man nicht über einen MPPT laden kann/will.
Manfred P.
Beiträge: 557
Registriert: So Feb 16, 2020 5:18 pm
Wohnort: NRW

Re: 48V Batterie wie laden über Solaranlage / Überschussleistung

Beitrag von Manfred P. » Di Jan 26, 2021 9:14 am

Der Ausgang eines Ladereglers könnte über PWM geregelt werden. So ist es möglich die Kaskade gleitend zu "fahren"
1 kWp Ost / 3,7 kWp West / 7,2 kWh LiFePo4 Inselanlage
Antworten