Günstiges BMS und Balancing

Benutzeravatar
crazygo62
Beiträge: 258
Registriert: So Sep 13, 2020 12:49 pm

Günstiges BMS und Balancing

Beitrag von crazygo62 »

Hallo Leute,
da ich in 4-5 Wochen die ersten Versuchs-Akkupacks aus meiner "C-Liste" bauen werden ( Akkuzellen unter 2000 mah und Zellen die bis 70 % runter gehen) suche ich dafür noch günstige BMS mit Balancing oder auch getrennt.
Die Akkupacks sollen folgend aussehen. Es sollen 2 X 14S parallel betrieben werden, jedes Pack besteht aus 60 Zellen, dan hätte ich pro 14S Akku 840 Zellen.
Die Zellen haben einen Durchschnitt von 1,75 A, das wär dann 1,75 X 3,65V = 6,39 Wh X 840 Zellen = 5367,6 Wh X 2 Packs parallel= 10735,2 Wh brutto.
An diesen Akkus soll der GridTIE 2000 W betrieben werden, dieser zieht im schlimmsten fall ( bei 14S und 45-90V Arbeitsbereich) 2000W / 48 V = 41,67 A = für mich 50 Ampere!
Nun brauche ich ja pro Akkupack ein BMS mit Balancing, da die Fertigsysteme meistens mit 0,3 - 0,6 ma balancen, ist das in meinen Augen nichts, alle Komplett-Systeme die die so bei 1-2 Ampere liegen, sind dann schon in dem Bereich von ca. 150 €uronen, was nicht gerade günstig ist.

Jetzt mein Gedanke, ich hoffe man kann dies so betreiben? Als BMS das Dayly Smart BMS "https://de.aliexpress.com/item/10050018 ... 5368_3&s=p" dieses hat ja ein eigenen Balancer, aber nur mit 30 mA. Und mit App auslesbar.
Könnte ich jetzt als Balancer dieses Board mit 5A Balancing Strom parallel betreiben ? : https://de.aliexpress.com/item/10050031 ... 2629%22%7D

So hätte man ja ein Smartes BMS System, mit Zellenanzeige und über das Balancing Board mit 5A eine Ordentliche Leistung im Balancing. Nur funktioniert das so, oder könnte sein, das die beiden Balancer sich gegenseitig Stören?

Solltet Ihr eine bessere Lösung haben, bitte her damit.

MFG Uwe
Oberfail
Beiträge: 52
Registriert: Di Jul 13, 2021 8:48 pm

Re: Günstiges BMS und Balancing

Beitrag von Oberfail »

Wenn du auf 80p gehst, sollten eigentlich alle 14 packs etwa die gleichen Werte haben mit allem drum und dran. Da reicht langfristig auch ein geringer Balancing Strom aus.
Du kannst es ja erst einmal mit einem günstigen BMS versuchen und später wenn nötig, noch einen dedizierten Balancer dazu packen.
Benutzeravatar
crazygo62
Beiträge: 258
Registriert: So Sep 13, 2020 12:49 pm

Re: Günstiges BMS und Balancing

Beitrag von crazygo62 »

Moin, moin
@Oberfall, ja die einzelnen Packs sollen die gleichen Mah Werte haben, halt so genau wie der "Repackr" es hergibt, da ja in den einzelnen Packs so viele Unterschiedliche Akku-Typen zum Einsatz kommen, hatte ich gedacht das da ein Balancer der ein wenig mehr kann, besser wäre-
Hatte gestern vom "Dimitri" YouTube - "Solaranlage" Antwort erhalten, der betreibt das Daily BMS mit einem Aktiven Balancer Board "https://de.aliexpress.com/item/40011880 ... 86a8788cff" zeitgleich an einen Akku-Paket und sagt das dies so super funktioniert.

Bin mal gespannt, 2 Smart Daily BMS sind bestellt, die Balancer kommen noch dazu :angel: 8-)

MFG Uwe
Benutzeravatar
stromsparer99
Beiträge: 205
Registriert: Sa Jan 30, 2021 10:14 am

Re: Günstiges BMS und Balancing

Beitrag von stromsparer99 »

Eigentlich ist kein aktiver Balancer notwendig. Ein passives Topbalancing ist viel effektiver.
Rechne doch einfach mal wieviel ein 5A Balancer bei einem Spannungsunterschied von 0,03Volt leistet (0.15Watt), da ist doch jeder passive Balancer überlegen.
9,99KWp Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20, Home Manager.
32 x 280Ah Lifepo4 EVE Cell, REC BMS
an 2 Victron Multigrid
2,7KWp Axitec AC-300M/156-60S Südausrichtung
Victron BlueSolar 150/60-Tr
Panasonic Aquarea 9KW Split
Vectrix VX-1
ochsnerj
Beiträge: 9
Registriert: Di Mär 23, 2021 2:49 pm

Re: Günstiges BMS und Balancing

Beitrag von ochsnerj »

Hallo, hat jemand eine Schaltung oder eine Bezugsquelle für passive Top Balancer. Würde mich interessieren, welchem man da vertrauen kann.
Benutzeravatar
voltmeter
Beiträge: 823
Registriert: Mo Aug 24, 2020 1:18 am

Re: Günstiges BMS und Balancing

Beitrag von voltmeter »

ochsnerj hat geschrieben: Mi Sep 29, 2021 7:53 am Hallo, hat jemand eine Schaltung oder eine Bezugsquelle für passive Top Balancer. Würde mich interessieren, welchem man da vertrauen kann.
ich habe das bms hier im einsatz:

viewtopic.php?f=8&t=780
Benutzeravatar
stromsparer99
Beiträge: 205
Registriert: Sa Jan 30, 2021 10:14 am

Re: Günstiges BMS und Balancing

Beitrag von stromsparer99 »

Wichtig ist, dass man die Startspannung des Balancer einstellen kann.
Ich habe keinen zusätzlichen Balancer im Einsatz, da mein REC das schon problemlos macht.
9,99KWp Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20, Home Manager.
32 x 280Ah Lifepo4 EVE Cell, REC BMS
an 2 Victron Multigrid
2,7KWp Axitec AC-300M/156-60S Südausrichtung
Victron BlueSolar 150/60-Tr
Panasonic Aquarea 9KW Split
Vectrix VX-1
Benutzeravatar
gebrauchter-strom
Beiträge: 96
Registriert: Mi Mär 31, 2021 11:55 pm
Wohnort: AT

Re: Günstiges BMS und Balancing

Beitrag von gebrauchter-strom »

Bei passive-topbalance-only hab ich immer die Angst nach dem Winter.
Wenn Zellen über den Winter Monaten hinweg weg driften können (unterschiedliche Selbstentladung) und nie voll werden.
Dann kommt im April die Sonne raus und ein paar Zellen hauen ab >3.65V.
Sind da meine Ängste unbegründet?
47kWp
50kWh akku (LiIon + LiFePo4)
Nulleinspeisungsanlage
Renault ZOE Q210 mit Kaufakku
Benutzeravatar
stromsparer99
Beiträge: 205
Registriert: Sa Jan 30, 2021 10:14 am

Re: Günstiges BMS und Balancing

Beitrag von stromsparer99 »

gebrauchter-strom hat geschrieben: Do Sep 30, 2021 11:06 am Bei passive-topbalance-only hab ich immer die Angst nach dem Winter.
Wenn Zellen über den Winter Monaten hinweg weg driften können (unterschiedliche Selbstentladung) und nie voll werden.
Dann kommt im April die Sonne raus und ein paar Zellen hauen ab >3.65V.
Sind da meine Ängste unbegründet?
Wenn deine Zellen so stark driften, solltest du eher deine Zellen sortieren. Ein Aktiver Balancer bringt da nicht viel.
Abgesehen davon sollte doch das BMS trennen weine eine Zelle über 3,65V geht.
9,99KWp Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20, Home Manager.
32 x 280Ah Lifepo4 EVE Cell, REC BMS
an 2 Victron Multigrid
2,7KWp Axitec AC-300M/156-60S Südausrichtung
Victron BlueSolar 150/60-Tr
Panasonic Aquarea 9KW Split
Vectrix VX-1
Benutzeravatar
crazygo62
Beiträge: 258
Registriert: So Sep 13, 2020 12:49 pm

Re: Günstiges BMS und Balancing

Beitrag von crazygo62 »

Hallo .
wie stark die Zellen driften werden, sieht man doch erst wenn der fertig ist und man diesen in Betrieb nimmt.
Werde die Akku-Packs erst mal nur mit den Daily BMS betreiben und schauen ob der Balancer reicht !
Ab wann der Blancer jetzt anfängt, ist ne gute frage, denke, das sinnvollste ist, wenn die Akkus zum Ladeende erst mit dem Balancing loslegen, alles andere ist bestimmt kontra produktiv, oder ?
Antworten