Stromzähler Smartmeter zur Null/Nachteinspeisung nutzen - Optionen

Alles was nicht in die anderen Foren passt.
Antworten
MiH
Beiträge: 12
Registriert: So Apr 03, 2022 10:34 pm

Stromzähler Smartmeter zur Null/Nachteinspeisung nutzen - Optionen

Beitrag von MiH »

Hallo zusammen,

ich habe jetzt vor kurzem ein Balkonkraftwerk installiert und würde gerne daraus eine Nulleinspeiseanlage relaisieren.
Anbei der Stromzähler den ich hab.
Zähler.JPG

Hierzu zwei Fragen an die Experten bzw. zwei Konzepte:
- Im Dauerlicht an der Roten LED sollte ja der Zähler stehen. Würde das Bedeuten, dass kein Netzbezug ist und gleichzeitig Eingespeist werden kann, oder würde im Einspeisefall die rote LED auch ausgehen? Sollte im Einspeisefall die LED anbleiben wäre das ideal mit einem ESP die Einspeiseleistung zu regeln.
- Alternative Auslesemöglichkeit sollte über das IR Interface sein: https://www.heise.de/tests/Ausprobiert- ... 65559.html; Hierzu habe ich den Code vom Netzbetreiber bereits angefordert, da auf einen ersten Schuss keine Kommunikation mit dem Zähler erreicht wurde. Wie seht ihr diese Option?

VIele Grüße
Michael
MiH
Beiträge: 12
Registriert: So Apr 03, 2022 10:34 pm

Re: Stromzähler Smartmeter zur Null/Nachteinspeisung nutzen - Optionen

Beitrag von MiH »

Hat da keiner ne Idee oder Tipps?
Benutzeravatar
sledge
Beiträge: 11
Registriert: Mo Apr 11, 2022 3:18 pm
Wohnort: Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: Stromzähler Smartmeter zur Null/Nachteinspeisung nutzen - Optionen

Beitrag von sledge »

Hi Michael,

für meine FHEM Hausautomation lese ich zwei solcher Zähler (nicht genau diese, aber gleiches Prinzip) mit einem IR-Lesekopf ab (also 2), die jeweils an einem ESP hängen. Der überträgt dann die Daten entsprechend weiter.

Für Nichtlöter kostet so ein IR-Lesekopf rund 20€ in der Bucht, der ESP 5€.

Geht dann mit Tasmota oder vglbar - je nachdem was man benötigt. Da Du nicht schreibst, was Du sonst so verwendest, beginnt hier die Kaffeesatzleserei :-)

tl,dr:

Machbar, kein großer Aufwand.
17,99kwp PV, 3 * Fronius Symo WR, 70% weich, Überschusseinspeisung // OpenWB als Wallbox // FHEM Hausautomation
Manfred P.
Beiträge: 1081
Registriert: So Feb 16, 2020 5:18 pm
Wohnort: NRW

Re: Stromzähler Smartmeter zur Null/Nachteinspeisung nutzen - Optionen

Beitrag von Manfred P. »

Ich kann dir nur etwas zu der 1. Version mit der roten LED sagen.
Aus meiner Sicht ist das keine gute Möglichkeit.
Da man nicht weiß wie viel Überschuss vorhanden ist must du die Leistung immer weiter steigern. Solange bis die LED den Zustand ändert. Bei konstantem Überschuss müsstest du ständig den Zustand der LED ändern um Änderungen beim Überschuss feststellen zu können.
Deine Regelung würde ständig um diesen Überschusswert schwingen. Das ist zwar nicht schön aber möglich. Das System wäre relativ träge.
1 kWp Ost / 3,7 kWp West / 7,2 kWh LiFePo4 Inselanlage
MiH
Beiträge: 12
Registriert: So Apr 03, 2022 10:34 pm

Re: Stromzähler Smartmeter zur Null/Nachteinspeisung nutzen - Optionen

Beitrag von MiH »

Hallo zusammen,

erst mal Danke für deine Antworten.
Ich bin mäßig weitergekommen.
- Ich hab mal versucht den Code beim Zähler mit einer Halogentaschenlampe zu aktivieren. Klappt leider nicht. ==> Email an den Netzbertreiber ist raus, ggf. gibt er mir den Code frei. IR sensor mit ESP habe ich schon, der geht auch und leuchtet auch. @ sledge, musstest du was freischalten? Welches Skript verwendest du?
- Falls das nicht mit dem Auslesen klappt würde ich ein Shelly 3EM installieren und damit per IO broker die Power auslesen und regeln.

Die Lösung mit der LED wäre nur ein einfaches backup und ist nicht das Ziel. Mir ist durchaus bewusst dass die Lösung nicht das Ideal darstellt. Nächstes Jahr peile ich eine größere Anlage an, aber jetzt soll erst mal eine Lösung her die etwas mehr als die Klassische Balkonanlage darstellen und mit einem Speicher die Nacht überbrücken. Es sollten ca. 2-3KW an Panels installiert werden und je nach Bedarf direkt über einen Microwechselrichter oder eben in die Batterie eingespeichert werden, relaisert über eine einfache Relais Matrix.
Aktuell arbeite ich an der Architektur, die ich dann veröffentliche. Es soll Kostengünstig, DIY, aber trotzdem gut und sicher sein.
VIele Grüße
Michael
Benutzeravatar
sledge
Beiträge: 11
Registriert: Mo Apr 11, 2022 3:18 pm
Wohnort: Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: Stromzähler Smartmeter zur Null/Nachteinspeisung nutzen - Optionen

Beitrag von sledge »

Hi,

also ich verwende kein Script, sondern lese den Zähler via OBIS aus. Das macht FHEM netterweise für mich.

Ich lese die teile via ESP Easy aus, von meinem Hausautomationsserver wird dann auf die ESPs zugegriffen. Läuft seit 2 Jahren einwandfrei.

Und ja, ich musste den Damen im Callcenter sehr gut zureden, damit mir die PIN für die beiden Zähler mitgeteilt wurde. Mit einer leichten Betonung der EU-DSGVO (meine Daten usw) hat es dann geklappt. Die PIN habe ich dann über den Taster eingegeben, Verscuhe via Taschenlampe waren mir zu doof, tbh.

Gruß,

Tom
17,99kwp PV, 3 * Fronius Symo WR, 70% weich, Überschusseinspeisung // OpenWB als Wallbox // FHEM Hausautomation
MiH
Beiträge: 12
Registriert: So Apr 03, 2022 10:34 pm

Re: Stromzähler Smartmeter zur Null/Nachteinspeisung nutzen - Optionen

Beitrag von MiH »

Hi,

so bei mir geht es weiter, leider mit weniger guten Nachrichten. Ich hab Feedback vom Netzsupplier und es gibt keine Freischalteoption für detailiertere Daten, da der Stromzähler zu alt ist. Er könnten basisdaten ausgelesen werden.
Der Versuch läuft aktuell über über die Hardware:
https://hessburg.de/tasmota-wifi-smartm ... igurieren/
Aber trotz Ausrichtung an den IR Dioden (0° 180°) und unterschiedlicher Skrips gibt der Zähler keinen Mux von sich. Die IR Schnittstelle gibt jedoch Signale aus, konnte ich per Photodiode und Oszi nachvollziehen.
Heißt ich bräuchte wohl das richtige Skript für das Wifi Smarmeter.

Hat da jemand nen Tipp?

VIele Grüße
Michael
Antworten