PolyJoule "Plastik" Akkus

Postet hier alles an Ideen was euch einfällt. Egal wie verrückt, wir werden es ernstnehmen und mit euch diskutieren.
AndreasH
Vorsichtiger Stromfühler
Beiträge: 47
Registriert: Fr Nov 26, 2021 11:09 pm

PolyJoule "Plastik" Akkus

Beitrag von AndreasH »

Könnte für unsere Zwecke sehr interessant sein wenn mal verfügbar:

https://www.polyjoule.com/

Haben wohl immerhin schon eine Test-Produktion der Zellen am laufen.
PVFlo
Vorsichtiger Stromfühler
Beiträge: 28
Registriert: Fr Apr 01, 2022 1:41 pm

Re: PolyJoule "Plastik" Akkus

Beitrag von PVFlo »

Hier ein spannendes Video dazu.

Hört sich extrem gut an.

Luxbee
Batterielecker
Beiträge: 234
Registriert: Mo Mär 28, 2022 10:24 am
Has thanked: 67 times
Been thanked: 9 times

Re: PolyJoule "Plastik" Akkus

Beitrag von Luxbee »

Glaubt Ihr, das ginge: Crowdfunding, Geld sammeln und hier mit deren Patent eine Fabrik aufziehen. So "vom Bürger für den Bürger". Auf die Politik brauchen wir nicht zu warten, und der Markt regelt das erst, wenn er dran verdient.
paddy72
Vorsichtiger Stromfühler
Beiträge: 158
Registriert: Di Jun 29, 2021 5:03 pm
Wohnort: Südhessen
Has thanked: 1 time
Been thanked: 3 times

Re: PolyJoule "Plastik" Akkus

Beitrag von paddy72 »

Klingt erstmal alles gut - nur ich sehe noch keine Marktverfügbarkeit.
Einziger Nachteil: 2 - 5 mal weniger Energie pro Volumen, für ebikes fällt es damit wohl aus, aber für PV-Speicher klingt das sehr interessant.
Das Problem an neuen Akkutechnnologien ist, das es davon derzeit sooo viele gibt und alle versprechen das Blaue vom Himmel, aber am Ende ist irgendwo immer ein Pferdefuß dabei.
Bin gespannt ob und wann diese Zellen auf den Markt für Privatanwender kommen.
hausmaddin
Vorsichtiger Stromfühler
Beiträge: 72
Registriert: Mo Mai 02, 2022 3:37 pm

Re: PolyJoule "Plastik" Akkus

Beitrag von hausmaddin »

Ich schreib grade mit denen, hab Datenblätter bekommen und frage grade nach in welcher Form die Dinger kaufbar sind und was der Spaß kostet. Was ich Mega finde, ist das die -40 Grad für Charge und Discharge gültig sind das heisst mit den Dingern könnte man sich einfach nen Akku Blechschrank nach draußen packen und das ganze Brand Thema wäre rum ums eck.

Wenn ich deren Datenblatt richtig deute, dann bieten die auf einem 19" Gehäuse mit 4HE 0,19 KW/h bei 1C, da kommt schon ein bisschen Platz zusammen, glaube aber das ließe sich auch kompakter bauen.

Hier noch die Speccs einer Zelle, das ganze PDF ist zu groß fürs Forum, Abmessungen einer Zelle sind 60mm Durchmesser und 128,6mm hoch ohne die Schraubkontakte.

Specification Cell
Nominal Voltage (Vdc) 1.8
Voltage Range (Vdc) 0.6—3.0
Charging Methods CC-CV, CP
Discharging Methods CC, CP
Nominal Charge Current (A) 1.5
Nominal Discharge Current (A) 1.5
Maximum Charge Current (A) 100
Maximum Discharge Current (A) 400
Nominal Capacity (Ah) 1.5
Nominal Energy (Wh) 2.3
Certifications
UL810A and UL9540A
Pendin
Plasm
Vorsichtiger Stromfühler
Beiträge: 9
Registriert: Mo Jun 06, 2022 2:39 am

Re: PolyJoule "Plastik" Akkus

Beitrag von Plasm »

hausmaddin hat geschrieben: So Jun 26, 2022 11:17 am 19" Gehäuse mit 4HE 0,19 KW/h
Ich nehme mal an, du meinst 0,19 kWh. Bin mir bei den Pylontech gerade nicht sicher ob die auch 4HE groß sind, aber größer auf jeden fall nicht. Das wäre dann ja sogar nur etwa ein ~12-tel der Energiedichte von LiFePo4. Laut Daten aus der Präsentation von Polyjoule wäre das schon auf dem schlechten Ende, bestenfalls wurde Faktor 5 oder 6 genannt. Bin mir aber aktuell nicht sicher, ob Li-Ion oder LiFePO4 als Referenz genannt wurde.

Wenn ich das richtig verstehe ist die PDF zu groß für den Anhang? Besteht die Möglichkeit die PDF anderweitig zur Verfügung zu stellen?
Benutzeravatar
latenight
Autarkiekönig
Beiträge: 709
Registriert: Mo Mär 16, 2020 11:58 am
Has thanked: 4 times
Been thanked: 31 times

Re: PolyJoule "Plastik" Akkus

Beitrag von latenight »

Wenn ich https://www.polyjoule.com/systems#Duration richtig verstehe sind dann 14kw ca. 1 ganzes Rack. Da muss die Dichte wohl noch deutlich zunehmen sonst hat man schnell die Garage voll.
Beitrag geholfen? Rechts oben einen "Daumen hoch" geben.
Bild
Luxbee
Batterielecker
Beiträge: 234
Registriert: Mo Mär 28, 2022 10:24 am
Has thanked: 67 times
Been thanked: 9 times

Re: PolyJoule "Plastik" Akkus

Beitrag von Luxbee »

Ist eh egal. Also mir antworten Die nicht. Sind wahrscheinlich tolle Entwickler aber miese Verkäufer. Oder die ganze Sache geht an die Energieversorger welche sich riesige Speicher bauen damit die Energiewende ja in deren hand bleibt. Energiewende von unten geht ja gar nicht....
Benutzeravatar
latenight
Autarkiekönig
Beiträge: 709
Registriert: Mo Mär 16, 2020 11:58 am
Has thanked: 4 times
Been thanked: 31 times

Re: PolyJoule "Plastik" Akkus

Beitrag von latenight »

Luxbee hat geschrieben: Fr Jul 01, 2022 7:44 am Ist eh egal. Also mir antworten Die nicht. Sind wahrscheinlich tolle Entwickler aber miese Verkäufer. Oder die ganze Sache geht an die Energieversorger welche sich riesige Speicher bauen damit die Energiewende ja in deren hand bleibt. Energiewende von unten geht ja gar nicht....
Äh hast du mal geschaut wie groß da das Team ist? Und ja natürlich wollen die Masse verkaufen und nicht mit einem "Kleinstkunden" verhandeln. Die brauchen jetzt Geld, für einen Produktionsstart und keine Penuts und noch viel schreiberei. Die werden vermutlich gerade von eMails erschlagen. Wenn du dich in deren Lage versetzt sollte das doch klar sein.
Beitrag geholfen? Rechts oben einen "Daumen hoch" geben.
Bild
hausmaddin
Vorsichtiger Stromfühler
Beiträge: 72
Registriert: Mo Mai 02, 2022 3:37 pm

Re: PolyJoule "Plastik" Akkus

Beitrag von hausmaddin »

Luxbee hat geschrieben: Fr Jul 01, 2022 7:44 am Ist eh egal. Also mir antworten Die nicht. Sind wahrscheinlich tolle Entwickler aber miese Verkäufer. Oder die ganze Sache geht an die Energieversorger welche sich riesige Speicher bauen damit die Energiewende ja in deren hand bleibt. Energiewende von unten geht ja gar nicht....
Naja die haben jetzt grad mal eine erste Charge von 18.000 Zellen produziert und werden halt auch grade überrannt da ist der DIY Markt erstmal zeitrangig, ist wie beim Schießen mit der Munition wer interessiert sich für nen Sportschützen der 10.000 Schuss kauft wenn er 20 Sattelzüge voll an Militäreinkäufer XY verkaufen kann. Einfach mal abwarten, 2-3 Jahre dann schaun wir weiter
Antworten