16,5 KWp PV + 30 KWh DIY Akku

Ihr habt auch eine Powerwall, gekaufte Solaranlage, kleinen DIY Batteriespeicher, selbstgebaute Powerbank oder E-Bike Akkus etc.
Zeigt es uns, wir sind gespannt auf eure Projekte, egal wie groß oder klein. Ihr könnt auch gerne eure YouTube Videos etc. zeigen.
Benutzeravatar
voltmeter
Heroischer Stromgenerator
Beiträge: 3488
Registriert: Mo Aug 24, 2020 1:18 am
Wohnort: BaWü
Has thanked: 96 times
Been thanked: 130 times

Re: 16,5 KWp PV + 30 KWh DIY Akku

Beitrag von voltmeter »

pvstarter hat geschrieben: Fr Aug 05, 2022 10:47 pm Aber es kann ja nicht ein WR alle Module steuern oder?
doch kann es





ist zwar ne sma werbung, können aber andere hersteller bestimmt auch
Zuletzt geändert von voltmeter am Sa Aug 06, 2022 11:33 am, insgesamt 1-mal geändert.
profantus
Batterielecker
Beiträge: 313
Registriert: Di Mai 03, 2022 2:36 pm
Has thanked: 38 times
Been thanked: 47 times

Re: 16,5 KWp PV + 30 KWh DIY Akku

Beitrag von profantus »

pvstarter hat geschrieben: Fr Aug 05, 2022 7:39 pm Wg. der Optimizer. Da das Gebäude aus verschiedenen Richtungen immer mal beschattet wird müsste ich sonst viele verschiedene Strings machen. SolarEdge ist derzeit Markführer was das angeht. Aber gibt auch die von Tigo. Haben sogar den Vorteil, dass man die nur an die von Beschattung betroffenen Module machen könnte.
Hast du dein Gebäude mal mit PVSol simmuliert?
https://valentin-software.com/produkte/pvsol-premium/

Vieleicht ist die Verschattung nicht so schlimm wie du denkst.

Schau mal hier https://forum.drbacke.de/viewtopic.php?p=31527#p31527 wenn du sehen möchtest wie das aussieht.
Du bekommst auch für jeden String eine Ertragsprognose.

Alternativ zu Optimierern könntest du auch Microwechselrichter nehmen.
pvstarter
Vorsichtiger Stromfühler
Beiträge: 13
Registriert: Mo Jul 04, 2022 5:52 pm
Has thanked: 3 times
Been thanked: 1 time

Re: 16,5 KWp PV + 30 KWh DIY Akku

Beitrag von pvstarter »

voltmeter hat geschrieben: Sa Aug 06, 2022 2:14 am
pvstarter hat geschrieben: Fr Aug 05, 2022 10:47 pm Aber es kann ja nicht ein WR alle Module steuern oder?
doch kann es





ist zwar ne sma werbung, können aber andere hersteller bestimmt auch

Auf jeden Fall spannend. War mir bisher neu. Find halt tatsächlich die Modulweise Überwachung ganz gut. Aber werde ich mir noch mal genau überlegen.
profantus hat geschrieben: Sa Aug 06, 2022 7:19 am
pvstarter hat geschrieben: Fr Aug 05, 2022 7:39 pm Wg. der Optimizer. Da das Gebäude aus verschiedenen Richtungen immer mal beschattet wird müsste ich sonst viele verschiedene Strings machen. SolarEdge ist derzeit Markführer was das angeht. Aber gibt auch die von Tigo. Haben sogar den Vorteil, dass man die nur an die von Beschattung betroffenen Module machen könnte.
Hast du dein Gebäude mal mit PVSol simmuliert?
https://valentin-software.com/produkte/pvsol-premium/

Vielleicht ist die Verschattung nicht so schlimm wie du denkst.

Wie macht ihr denn die Modulüberwachung? Also woher weiß man, ob da etwas kaputt ist?

Schau mal hier https://forum.drbacke.de/viewtopic.php?p=31527#p31527 wenn du sehen möchtest wie das aussieht.
Du bekommst auch für jeden String eine Ertragsprognose.

Alternativ zu Optimierern könntest du auch Microwechselrichter nehmen.


Nein hab ich noch nicht gemacht. Allerdings kann ich das durch die Dachform schon so sagen. Mit 2 Strings würde es schon ganz ok sein, denke ich. Aber ist halt nicht optimal. Vielleicht geht ja über SMA o.ä. tatsächlich schon was.
Man lernt auf jeden Fall sehr viel. Momentan ist ja schon eher die Frage, welche Wechselrichter bekomme ich denn überhaupt. :D
pvstarter
Vorsichtiger Stromfühler
Beiträge: 13
Registriert: Mo Jul 04, 2022 5:52 pm
Has thanked: 3 times
Been thanked: 1 time

Re: 16,5 KWp PV + 30 KWh DIY Akku

Beitrag von pvstarter »

Hier mal wieder ein Zwischenstand.

Scheinbar ist der komplette Wechselrichter Markt derzeit im Eimer. Werde daher auf einen von Azzurro gehen. Allerdings dann als einfacher Wechselrichter und nicht hybrid. Das ganze wird dann für die Batterie mit einem Victron kombiniert. Kann mir da jemand einen empfehlen? Gibt es irgendwo gute Optionen den zu kaufen? Lagerware ist derzeit vermutlich schwierig oder? Würde das Thema Notstrom gern nutzen, man weiß ja nie was die da Oben gerade veranstalten.

Habe 2P16S geplant. Als BMS würde ich zwei mal JK nehmen mit 2A Balancer. Der ist hier ja auch recht beliebt. Reichen da 150A je BMS?
alexalex
Vorsichtiger Stromfühler
Beiträge: 10
Registriert: Mi Aug 03, 2022 3:43 pm

Re: 16,5 KWp PV + 30 KWh DIY Akku

Beitrag von alexalex »

Ich tendiere auch zum 150 a jkbms.
Das dürfte selbst für den 48/5000 mp II reichen der (irgendwo gelesen) max knappe 100a zieht
BOSAS_Project
Vorsichtiger Stromfühler
Beiträge: 4
Registriert: Di Aug 09, 2022 2:58 pm
Wohnort: Sankt Augustin

Re: 16,5 KWp PV + 30 KWh DIY Akku

Beitrag von BOSAS_Project »

-
Zuletzt geändert von BOSAS_Project am Fr Aug 12, 2022 10:35 am, insgesamt 1-mal geändert.
pvstarter
Vorsichtiger Stromfühler
Beiträge: 13
Registriert: Mo Jul 04, 2022 5:52 pm
Has thanked: 3 times
Been thanked: 1 time

Re: 16,5 KWp PV + 30 KWh DIY Akku

Beitrag von pvstarter »

alexalex hat geschrieben: Mi Aug 10, 2022 11:21 pm Ich tendiere auch zum 150 a jkbms.
Das dürfte selbst für den 48/5000 mp II reichen der (irgendwo gelesen) max knappe 100a zieht
Glaube bei dem neuen 10000 MultiPlus 2 gibt es ja 2 Anschlüsse für Batteriekabel. Die könnten 200 A ziehen?!

Aber das ist eher was für die Profis hier würde ich sagen.
Antworten