Überschuss an Nachbarn Verkaufen ohne Pionierkraft

Postet hier alles an Ideen was euch einfällt. Egal wie verrückt, wir werden es ernstnehmen und mit euch diskutieren.
Benutzeravatar
diy_stromer
Autarkiekönig
Beiträge: 641
Registriert: Di Jul 12, 2022 12:03 pm
Wohnort: Rheinhessen
Has thanked: 47 times
Been thanked: 75 times

Re: Überschuss an Nachbarn Verkaufen ohne Pionierkraft

Beitrag von diy_stromer »

Danke für die Antwort.

Habe auch schon darüber nachgedacht, aber mit einem kleinen Hoymiles und ahoy oder opendtu. Da hat man alle Zertifikate und es ist recht einfach.

Hoffnung hatte ich ein einfaches Design mit AC/AC Kopplung zu realisieren, da meine (einspeisende) Spannung ja schon höher wie die anderen (Nachbar) Seite ist.
- PV: 6,4kWp + 4,8kWp, später noch bis zu 2x 4,8kWp
- BAT: 16x 280 Ah mit JK BMS
- WR: Victron MP2 5000, MPPT 250/70, Hoymiles HM1500
Benutzeravatar
E-t0m
Batterielecker
Beiträge: 259
Registriert: So Aug 07, 2022 2:34 pm
Has thanked: 16 times
Been thanked: 49 times

Re: Überschuss an Nachbarn Verkaufen ohne Pionierkraft

Beitrag von E-t0m »

Juri89 hat geschrieben: Mo Sep 19, 2022 11:18 pm Moin, mach es doch wie Andreas es gezeigt hat.
Das ist eher eine Machbarkeitsstudie als ein produktives System!
Allein der Wirkungsgrad ist nicht einmal geschäzt...
Juri89
Vorsichtiger Stromfühler
Beiträge: 2
Registriert: Mo Sep 19, 2022 6:02 pm

Re: Überschuss an Nachbarn Verkaufen ohne Pionierkraft

Beitrag von Juri89 »

Überschuss ist Überschuss. Aber ich hab mal die Preise verglichen, ich glaube da wäre nen Sun Preis leistungs mäßig besser und so wie ich das gesehen hab, kann man die hoymiles über opendtu nicht regeln(evtl übersehen).
Benutzeravatar
diy_stromer
Autarkiekönig
Beiträge: 641
Registriert: Di Jul 12, 2022 12:03 pm
Wohnort: Rheinhessen
Has thanked: 47 times
Been thanked: 75 times

Re: Überschuss an Nachbarn Verkaufen ohne Pionierkraft

Beitrag von diy_stromer »

Juri89 hat geschrieben: Di Sep 20, 2022 3:31 pm Überschuss ist Überschuss. Aber ich hab mal die Preise verglichen, ich glaube da wäre nen Sun Preis leistungs mäßig besser und so wie ich das gesehen hab, kann man die hoymiles über opendtu nicht regeln(evtl übersehen).
Das Regeln geht schon, nur nicht out of the box.

Ein SUN ist doch nicht billiger als ein Hoymiles?
- PV: 6,4kWp + 4,8kWp, später noch bis zu 2x 4,8kWp
- BAT: 16x 280 Ah mit JK BMS
- WR: Victron MP2 5000, MPPT 250/70, Hoymiles HM1500
luwen
Vorsichtiger Stromfühler
Beiträge: 45
Registriert: Fr Jun 10, 2022 6:12 pm
Has thanked: 12 times
Been thanked: 8 times

Re: Überschuss an Nachbarn Verkaufen ohne Pionierkraft

Beitrag von luwen »

Was ist den mit dem hier?
Soyosource GTN 1200W. Der kann ja laut "E-t0m" unter
https://forum.drbacke.de/viewtopic.php?t=5409 gesteuert einspeisen. Wäre also nur ein Gerät mit an die Batterie anklemmen, ein Shelly 3EM beim Nachbarn, Steuerung und Kabel zum Nachbarn. Sollte doch gehen.
Klar, legal ist das nicht :shh:

Sind ~350€ ohne RPI.
Mitgliederkarte Für Bedienanleitung den Text aufklappen!
► Text anzeigen
Benutzeravatar
Johannes-14612
Vorsichtiger Stromfühler
Beiträge: 5
Registriert: Di Sep 06, 2022 8:05 am
Wohnort: Falkensee

Re: Überschuss an Nachbarn Verkaufen ohne Pionierkraft

Beitrag von Johannes-14612 »

Im Grunde braucht es für so etwas nicht noch eine zusätzliche technische Lösung. Die ist doch schon da, jeder hat einen Zähler, manche Zweirichtungszähler.

Hier in dem Fall muß die "Netzgesellschaft", also der Netzbetreiber nur einen Verwaltungsakt draus machen. Z.B. Ich sage denen, 1.000 kWh von meinem
Solarstrom gehen an meine Verwandschaft in XY, und nur an diese! Dazu löse ich ein Ticket bei der Netzgesellschaft für die 1.000 kWh, liefere die ein
und wenn die alle sind speise ich nicht mehr ein, oder an jemanden anderen den ich bestimme.

Dem Empfänger werden die 1.000 kWh einfach "als Bonus gut geschrieben" und mir wird eine Minimalrechnung (0,005€ Cent/kWh) gestellt.
Ganz vereinfacht dargestellt, oder habe ich einen Haken übersehen?
---> Strom-68er... , NULL-Einspeiser... , Anschlußverweigerer...
Radfahrer, Fußgänger, ab und zu Öffentliche, sonst nix für Fortbewegung, schon immer! <---
Benutzeravatar
diy_stromer
Autarkiekönig
Beiträge: 641
Registriert: Di Jul 12, 2022 12:03 pm
Wohnort: Rheinhessen
Has thanked: 47 times
Been thanked: 75 times

Re: Überschuss an Nachbarn Verkaufen ohne Pionierkraft

Beitrag von diy_stromer »

Die Idee ist schön, aber das geht ja so nicht. Abnehmen tut mein Strom der VNB. Mein Nachbar bekommt aber den Strom nicht vom VNB ( auch wenn es durch sein Netz geht), sondern von seinem Stromlieferant. Soweit ich weiß, darf der VNB keinen Strom liefern. Auch wenn die Firma ähnlich heißt, wie der VNB, ist es doch eine andere (auch in der Grundversorgung).
- PV: 6,4kWp + 4,8kWp, später noch bis zu 2x 4,8kWp
- BAT: 16x 280 Ah mit JK BMS
- WR: Victron MP2 5000, MPPT 250/70, Hoymiles HM1500
Benutzeravatar
Johannes-14612
Vorsichtiger Stromfühler
Beiträge: 5
Registriert: Di Sep 06, 2022 8:05 am
Wohnort: Falkensee

Re: Überschuss an Nachbarn Verkaufen ohne Pionierkraft

Beitrag von Johannes-14612 »

Also ich glaube das die "Netzgesellschaft", also der Netzbetreiber, ja schon so etwas macht.
Bei unserer Meldung zum Jahresende bekommt nicht nur unser Stromanbieter unseren Verbrauch,
auch der Netzbetreiber bekommt diese Daten. Er muß ja sowieso zuordnen, welcher Anbieter
den von dir verbrauchten Strom zugerechnet bekommt. Davon bekommen wir "Verbraucher" nichts
mit. Oder warum benötigt der Netzbetreiber die Daten sonst, sicher nicht nur wegen der Leitungs-
Querschnitte?
---> Strom-68er... , NULL-Einspeiser... , Anschlußverweigerer...
Radfahrer, Fußgänger, ab und zu Öffentliche, sonst nix für Fortbewegung, schon immer! <---
Benutzeravatar
diy_stromer
Autarkiekönig
Beiträge: 641
Registriert: Di Jul 12, 2022 12:03 pm
Wohnort: Rheinhessen
Has thanked: 47 times
Been thanked: 75 times

Re: Überschuss an Nachbarn Verkaufen ohne Pionierkraft

Beitrag von diy_stromer »

Ehrlich gesagt weiß ich nicht genau, wir es mit dem sogenannten "Direktverkauf" funktioniert. Bis jetzt dachte ich, ich müsse mein Strom dabei an einer Börse anbieten. D.h. ich biete 1MWh Strom ( auch wenn das ja eigentlich Energie ist) zum Preis X an der Börse. Irgendjemand sucht 1MWh Strom zum Preis Y. Wenn sich X und Y treffen findet ein Kauf statt. Der Jenige der diesen Strom gekauft hat ist ein Großhändler und verkauft den Strom an seine Kunden. Z.B. meinen Nachbarn. Oder wie läuft das?
- PV: 6,4kWp + 4,8kWp, später noch bis zu 2x 4,8kWp
- BAT: 16x 280 Ah mit JK BMS
- WR: Victron MP2 5000, MPPT 250/70, Hoymiles HM1500
Antworten