2x 600Watt Balkonsolar an einem Zähler möglich? Wechselrichter mit 1 oder 3 Phasen?

Alle Besonderheiten die Balkon Solaranlagen mit sich bringen.
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Vorsichtiger Stromfühler
Beiträge: 90
Registriert: Fr Aug 26, 2022 12:52 pm
Has thanked: 65 times
Been thanked: 20 times

Re: 2x 600Watt Balkonsolar an einem Zähler möglich?

Beitrag von DocEmmettBrown »

michiganoao hat geschrieben: Mi Sep 21, 2022 6:48 pmHm schade, also wäre ich dann mit allem was über 600 Watt geht illegal unterwegs aber möglich?
Ja, es ist leider so. Am besten diese 2*600 Wp von der Sonne abgreifen, in Batterien abfüllen und selber verprassen. Im Winter kommt da sowieso kaum was zusammen und im Sommer kannst Du den Strom in der Klimaanlage "verheizen". :lol:

Daniel
Carolus
Heroischer Stromgenerator
Beiträge: 1557
Registriert: Do Mär 17, 2022 8:48 am
Has thanked: 92 times
Been thanked: 218 times

Re: 2x 600Watt Balkonsolar an einem Zähler möglich?

Beitrag von Carolus »

Um die Eingangsfrage des TE nochmal etwas pointiert zu beantworten:

Es ist absolut legal, dass in den letzten Monaten der Preis von Energie und Strom durch Marktwirtschaftliches Verhalten bestimmt wurde, in dem Spekulanten und Märkte ziemlich unverhohlen Gewinne aus einer unsicheren Situation gezogen wurden. Die Festlegung des Preises für Strom aus dem höchsten Angebot. Die Verstromung von teurem Gas aus Deutschland, um den Strom nach Frankreich zu liefern, weil deren Kernkraftwerke nicht laufen, und entsprechende Gewinne daraus. Die notwendige Unterstützung einer Firma uniper, aus der Aktionäre jahrelang gewinne gezogen haben, sich aber jetzt an Verlusten nicht beteiligen müssen. Das tägliche Ränkespiel an der Börse, bei dem Spekulationsgewinne daraus gezogen werden, wie sich der Börsenkurs von Waffenherstellern entwickelt, die aktuell mit neuen Aufträgen rechnen können.
Ebenso kann man die betreffenden Gewinn durch Versicherungen absichern, die wiederum selber ein handelbares Gut sind.

Ebenso kann man die Versicherungen absichern, indem sie als handelbares Gut gebündelt gehandelt werden.

All das ist komplett legal

Illegal hingegen ist es, ein Solarpanel zu betreiben, um den eigenen Stromverbrauch ökologisch zu decken, wenn die Gesamtumstände der Installation nicht merkwürdigen Bürokraten-Ergüssen genügen.
Ich bin kein Amateur, aber ich lerne trotzdem noch.
Solarertrag Abschätzung: https://re.jrc.ec.europa.eu/pvg_tools/de/
Schorsch68
Batterielecker
Beiträge: 251
Registriert: Di Jul 26, 2022 4:54 pm
Has thanked: 6 times
Been thanked: 44 times

Re: 2x 600Watt Balkonsolar an einem Zähler möglich?

Beitrag von Schorsch68 »

Soziale Konzerne schon gesehen? 🤣
Carolus
Heroischer Stromgenerator
Beiträge: 1557
Registriert: Do Mär 17, 2022 8:48 am
Has thanked: 92 times
Been thanked: 218 times

Re: 2x 600Watt Balkonsolar an einem Zähler möglich?

Beitrag von Carolus »

Ja.
Vor 1990.
Dann kam das Prinzip "Shareholder Value", was das Hauptgeschäftziel von Firmen umänderte.

Davor war es (das Geschäftsziel) ein Produkt oder eine Dienstleistung, danach war es der Gewinn von Aktionären.
Zuletzt geändert von Carolus am Fr Sep 23, 2022 7:42 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin kein Amateur, aber ich lerne trotzdem noch.
Solarertrag Abschätzung: https://re.jrc.ec.europa.eu/pvg_tools/de/
michiganoao
Vorsichtiger Stromfühler
Beiträge: 6
Registriert: Mi Sep 21, 2022 5:33 pm
Has thanked: 9 times

Re: 2x 600Watt Balkonsolar an einem Zähler möglich?

Beitrag von michiganoao »

Na hier kochen die Gefühle aber wieder hoch :lol: :lol: aber ihr habt leider recht...

Jetzt weiß ich nur immer noch nicht was ich machen soll :oops:
ich denke entweder ein gewöhnliches 600 Watt "Kraftwerk" um erstmal zu schauen was ich da überhaupt mit einsparen kann (aufs Garagendach, evtl. mit manual drehbarem Gestell für Morgens-, Mittags- und Abendsonne)

oder direkt 1800 Watt und hoffen dass es keiner sieht :shh: . Hm... vielleicht als Inselanlage?

ich hatte noch die Hoffnung da irgendwie über den Winter vielleicht noch mit Infrarotheizungen etwas zuheizen zu können, im Wohn-Essbereich zB.
Carolus
Heroischer Stromgenerator
Beiträge: 1557
Registriert: Do Mär 17, 2022 8:48 am
Has thanked: 92 times
Been thanked: 218 times

Re: 2x 600Watt Balkonsolar an einem Zähler möglich?

Beitrag von Carolus »

Einfach erstmal machen.

Die dreherei bringt eigentlich nicht soviel, wenn das Geld kostet frisstbesvden Mehrertrag oft auf.
Im Winter zu heizen wird allerdings nix, der Winterertrag ist marginal.
Du kannst das mit pvgis simulieren, siehe meine Signatur.
Zuletzt geändert von Carolus am Fr Sep 23, 2022 7:43 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin kein Amateur, aber ich lerne trotzdem noch.
Solarertrag Abschätzung: https://re.jrc.ec.europa.eu/pvg_tools/de/
jay
Vorsichtiger Stromfühler
Beiträge: 167
Registriert: So Apr 03, 2022 8:24 pm
Has thanked: 1 time
Been thanked: 11 times

Re: 2x 600Watt Balkonsolar an einem Zähler möglich?

Beitrag von jay »

Carolus hat geschrieben: Do Sep 22, 2022 3:16 pm Ja.
Vor 1990.
Dann kam das Prinzip "Shareholder Value", was das Hauptgeschäftziel von Firmen umänderte.
Das schlimmste ist, dass das nun auch bei Arztpraxen massiv um sich greift.
Bei Tierarztpraxen ist es schon fast Gang und Gäbe.
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Vorsichtiger Stromfühler
Beiträge: 90
Registriert: Fr Aug 26, 2022 12:52 pm
Has thanked: 65 times
Been thanked: 20 times

Re: 2x 600Watt Balkonsolar an einem Zähler möglich?

Beitrag von DocEmmettBrown »

Carolus hat geschrieben: Do Sep 22, 2022 12:09 pmDie Verstromung von teurem Gas aus Deutschland, um den Strom nach Frankreich zu liefern, weil deren Kernkraftwerke nicht laufen
Die Franzosen zahlen auf dem Markt halt den höchsten Preis, weil der französische Staat da mit drin hängt. Die zahlen jeden Preis, überbieten alle, dadurch hast Du Strom in F en masse, dadurch sparen die Franzosen natürlich auch nicht, weil der Strom ja dank Deckel auch schön billig ist und das verschärft am Ende die ganze EU-Stromsituation. So läuft das aber fast immer, wenn der Staat in die Wirtschaft eingreift. :(

Bei uns ist das Gas vor allem deswegen knapp, weil wir eigentlich nur NS2 in Betrieb nehmen müßten (wurde von Putin ja auch angeboten). Stattdessen machen wir indirekt bei diesem Krieg mit, weil uns das wichtiger ist als das Wohlergehen des eigenen Volks und der eigenen Wirtschaft. Da wir das Gas weiter u.a. in die CH verkaufen, steigt auch dort der Gaspreis und zwar beim Endverbraucher (!) um den Faktor 6 ("sechs"), was sich die ärmeren Eidgenossen nimmer leisten können. Aber hey, dafür sind wir ja alle die Guten und mischen beim Ukrainekrieg mit, und zwar in etwa so. (Wenn damals in arabischen Ländern Krieg war, war uns das beim Kauf arabischen Erdöls dagegen völlig schnuppe.) Diese Bigotterie des deutschen Staats und der EU ko**t einen an.

Und jetzt werden lauter Gründe gesucht, damit man eine Rechtfertigung hat, die letzten drei Atommeiler und damit den Strom für die ganze Bundesrepublik doch noch abschalten zu können. :( So, wie sich unsere Regierung der eigenen Bevölkerung gegenüber benimmt, kann ich jeden nur ermutigen, so viel Strom wie nur irgendwie möglich selber zu machen und die Sonne wird da wohl das einfachste Mittel sein, solange das Netz dadurch nicht destabilisiert wird und die elektrischen Regeln beachten werden.

Daniel
jay
Vorsichtiger Stromfühler
Beiträge: 167
Registriert: So Apr 03, 2022 8:24 pm
Has thanked: 1 time
Been thanked: 11 times

Re: 2x 600Watt Balkonsolar an einem Zähler möglich?

Beitrag von jay »

DocEmmettBrown hat geschrieben: Do Sep 22, 2022 8:05 pm So läuft das aber fast immer, wenn der Staat in die Wirtschaft eingreift. :(
Außer in Deutschland. Da Zahlt der Verbraucher bei sowas doppelt drauf.
Schorsch68
Batterielecker
Beiträge: 251
Registriert: Di Jul 26, 2022 4:54 pm
Has thanked: 6 times
Been thanked: 44 times

Re: 2x 600Watt Balkonsolar an einem Zähler möglich?

Beitrag von Schorsch68 »

DocEmmettBrown hat geschrieben: Do Sep 22, 2022 8:05 pm So läuft das aber fast immer, wenn der Staat in die Wirtschaft eingreift. :(
Alle einfach machen lassen wie Amazon? 😆
Antworten